Wieso ist Online Poker in manche Länder verboten?

Das Finanzamt fordert Pokerprofis auf, ihre Gewinne zu versteuern – und das ohne rechtliche Grundlage. Die Frage bleibt nun offen – Ist das Poker Spiel nun ein Glücksspiel oder nicht ? Wenn man zum Beispiel in ein Casino geht und dort  1000 Euro verspielt dann hat man nichts ausser den Verlust. Wenn mann dann ein anderes mal gewinnt, sollte man das versteuern? Wieso den, man kriegt ja auch kein Geld vom Finanzamt wenn man das Geld verliert. Also sollte es ebenfalls dem Glücksspiel zugeordnet werden.

Poker verboten

Online Poker ist ein Glücksspiel und Leute können damit Geld verlieren, manchmal sogar sehr hohe Summen, und niemand kann ihnen diese Summen ersetzen. Es bleibt also jeden selber überlassen was man mit seinem Geld macht.

Die Onlinespiel Bereiche in Europa sind nun schon sehr lange auf dem Online-Gaming-Markt und die meisten Casinos sind vollkommen vertrauenswürdig und in Ordnung. Besonders die Angebote in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien, Italien und in den skandinavischen Ländern gelten als sicher und zuverlässig. Die Spiele, die in europäischen Casinos zum größtenteils gespielt werden sind Roulette, Blackjack und Poker, wobei in manchen Ländern auch Sportwetten sehr populär sind.

Warum gehen die Meinungen wenn es darum geht ob das Online Poker spielen legal oder illegal ist so weit auseinander ? Abermals hängt diese Entscheidung von der Einstellung des jeweiligen Landes ab. Hier wird oft mit religiösen Fakten argumentiert. Demnach soll Gaming eine Sünde sein, die sich mit dem Glauben nicht vereinbaren lässt. Einige Länder argumentieren, dass Glücksspiele die Kriminalitätsrate noch oben treiben.Manche behaupten auch dass wenn die Gaming Industrie verboten wird, gibt es weniger Kriminalität geben wird. Wieder andere behaupten, es stelle eine Möglichkeit für Geldwäsche und vielleicht sogar für Terrorismus dar. Schließlich gibt es aber auch Menschen, die darin die Gefahr einer Pokersucht sehen, die der Gesellschaft schadet. Einer der an Spielsucht leidet kommt generell so schnell nicht mehr davon weg.

Länder, die gegenüber dem Gaming positiv eingestellt sind, behaupten natürlich genau das Gegenteil. Sie bestehen aber auch darauf, dass Menschen das Recht haben, selbst darüber entscheiden zu können, welche Form der Unterhaltung Sie für sich auswählen.

Es sieht also danach aus, dass es nie eine einheitliche Meinung über Casinos und ihre Regeln für Gaming geben wird.

Was wird die Zukunft für die Gaming Industrie bringen? Natürlich wenn alles legal wäre, würde die Gaming Industrie noch mehr Geld verdienen, was sie auch bereits schon macht. Ausserdem haben sie auch gute Beziehung in die Politik, und somit können Sie immer einen Weg finden das es legal bleibt.

Jedes Land hat nun mal seine eigenen Regeln, Gesetze, Religion und Sitten, und je nachdem wo man lebt muss und sollte man sich daran richten. Ob es irgendwann auf der ganzen Welt legal sein wird bleibt fraglich.